Posts

Es werden Posts vom August, 2016 angezeigt.
Print Friendly and PDF

Avignon - Stadt der Päpste

Bild
Avignon ist den meisten durch das Volkslied „Sur le pont d’Avignon“ bekannt, dass viele in ihrer Kindheit oder im Musikunterricht gesungen haben.
Den Beinamen " Stadt der Päpste" hat sie, weil im 14 Jahrhundert dort über 70 Jahre der Papstsitz war.



Avignon ist auf jeden Fall eine Reise wert. Eine imposante Stadtmauer, eine Altstadt mit mittelalterlichen Häusern, die berühmte Brücke Pont Saint Bénézet, der mächtige Papstpalast Palais des Papes und viele Festivals, um nur ein paar Gründe zu nennen.



Saint-Tropez wir kommen

Bild
Unsere Route führte uns bis jetzt von Deutschland nach Baume les Messieurs, Sisteron und nach ein paar Umwegen nach Saint-Tropez  -  Côte d'Azur wir kommen.

Doch so leicht ist es gar nicht in die Stadt zu kommen. Langsam, Auto an Auto an Wohnmobil, schlängeln wir uns der Stadt entgegen. In den Sommermonaten soll es Stunden dauern, wie gut das wir im Frühling hier sind.

Unser altes Navi nahm es mit der Navigation auch nicht so genau. Es führte uns, auf der Suche nach dem Stellplatz, durch die kleinsten Gassen von Saint-Tropez. Gott sei Dank ist mein Mann ein guter Fahrer, den ich wäre nicht mal mit einem Fahrrad da durch gekommen.

Nach einigen hin und her haben wir es geschafft und einen schönen Platz für unsere "Glücksdose"(unser schnuckeliges Wohnmobil)  auf einem, zwischen luxuriösen Villen gelegenen Stellplatzes gefunden. Von dort aus sind wir an den tollen Villen entlang zur Stadt gelaufen.
Stellplatz auf Google Maps

Saint-Tropez an der Côte d'Azur Die kleine Haf…

"Tor zur Provence" - Sisteron

Bild
Weiter geht es mit unserer Wohnmobil-Reise zur Côte d'Azur.
Wir waren vorher in Baume les Messieurs -Ein Rückblick von Ostern 2015.

Sisteron, das Tor zur Provence Sisteron ist ein geschichtsträchtiger Ort, der schon zur Römer-Zeit unter dem Namen "Seguster" bekannt war. Belagerungen während der Hugenottenkriege, mehrere Seuchen und der Aufenthalt Napoleons nach seiner Flucht aus Elba währen da zu erwähnen.
Sie ist das Tor zur Provence und liegt an der Route Napoleon. Am imposantesten sind die riesige, bizarren Felsformation (Rocher de la Baume) über der Stadt. Für mich war das ein faszinierender Blick.


Unsere erste Wohnmobil Reise – Richtung Côte d‘Azur

Bild
Nachdem unsere "Glücksdose“ fachgerecht repariert und lackiert wurde, war es Frühling. Ostern 2015. Unsere erste Wohnmobil-Reise und sollte zum Bodensee führen – Eigentlich!
Aber es kam anders.
Laut unserer Wetter-App war Regen für die Tage am Bodensee gemeldet. Schnell  haben wir uns um entschlossen und die Reise führte uns Richtung Frankreich, an die Côte d'Azur.
Erste Übernachtung am Wasserfall Unsere erste Übernachtung hatten wir an einem kleinen Stellplatz in Baume les Messieurs. Der kleine Ort liegt in einem Tal, umgeben von hohen Felswänden.  Im Ort ist die Benediktinerabtei Saint-Pierre. Leider waren wir spät angekommen und haben die Abtei nicht besichtigen können. 
Wir standen mit anderen Wohnmobilen einige Meter neben einem Wasserfall, richtig  idyllisch.
Stellplatz auf Google maps


Für einen Spaziergang und einige Bilder hat die Zeit gereicht, aber leider nicht für die  Höhlen-Besichtigung. deren Eingang oberhalb vom Tuffstein-Wasserfall ist. Sie soll sehr schön sei…

Wenn man losgeht Rosinen zu kaufen und mit einem Wohnmobil heimkommt.

Bild
Wenn man losgeht Rosinen zu kaufen und mit einem Wohnmobil heimkommt - Ja, das ist uns passiert und ich möchte es euch berichten.
Für uns bestimmt Eines schönen Samstagvormittags im trüben November wollte ich spontan ein neues   Stollen-Konfekt-Rezept ausprobieren und was hat mir gefehlt – Rosinen.  Mein Mann hat der weilen im Internet einen Kastenwagen mit Blechschaden  ganz in unserer Nähe entdeckt und weil keine Bilder hochgeladen waren, konnte er nicht sehen wie schwer der Schaden war. So fuhren wir auf dem Weg zum Supermarkt,  um Rosinen zu kaufen einen kleinen Umweg beim Wohnmobil-Händler vorbei. Nur schnell mal einen Blick drauf werfen.
Als wir dann ankamen, stand da ein Wohnmobil-Kastenwagen genau in der Farbe und Ausstattung, wie für uns bestimmt –  mit großem Blechschaden an der Fahrerseite natürlich. Ich war gleich verliebt in das Schmuckstück und hab mich schon auf großer Fahrt gesehen.  Dem Schaden habe ich keine Beachtung geschenkt, den brauchte ich auch nicht auszube…

Google+ Followers

Nun könnt ihr mir auch hier folgen

Blog abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner