Print Friendly and PDF

Dubrovnik - Perle der Adria

Unsere Reise geht weiter und nach Dubrovnik, der Perle der Adria, die früher Republik Regusa genannt wurde. Die historische Altstadt wurde 1979 zum UNESCU Weltkulturerbe erklärt.

Viele Fans, so wie ich einer bin, wissen dass hier die ersten zwei Staffeln von "Game of Thrones" gedreht wurden. Die Verfilmung der Romane "Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin.

Dubrovik
Dubrovnik Altstadt

Nach unseren Zwischenstopps in Umag, Brodarica und Ston sind wir auf direktem Weg die imposante Brücke Franjo Tudman  zu überqueren und einen Blick auf die großen Kreuzfahrtschiffe zu werfen, die hier täglich anlegen.


Brücke und Schiffe
Blick auf die Brücke und Kreuzfahrtschiffe vor Dubrovnik

Im Herbst nach Dubrovnik zu fahren bringt viele Vorteile, das Wetter ist schön und man hat nicht den Massenandrang in der Stadt. Viel los ist trotzdem,  denn Dubrovnik ist eine Studentenstadt.
Es gibt in der Stadt einen Stellplatz, wir haben uns aber einen schönen Campingplatz in Mlini, ca. 10 km von Dubrovnik entfernt, ausgesucht. Campingplatz Google Maps

Von dort fahren regelmäßig Busse (Linie 10) und Wassertaxis in die Stadt.
Mit dem Wassertaxi wird man direkt zum alten Hafen gebracht und dort befindet sich den Eingang zur Altstadt. Eine angenehme Fahrt mit bleibenden Eindrücken.




Meer und Landschaft
Blick auf die Küste während der Fahrt mit dem Wassertaxi 
Meer
Blick auf das Meer während der fahrt mit dem Wassertaxi 

Dubrovnik Altstadt

Der alte Hafen ist die Zufahrt für die kleinen Schiffe und Wassertaxis. Am Hafen angekommen hat man eine Blick auf einen Teil der Stadtmauer und den Zugang zur Altstadt.






Hafen
Alter Hafen Dubrovnik

Wenn man über das Stadttor am alten Hafen die Altstadt betritt, ist man auf dem Stradun, der breiten Hauptstraße, gesäumt von mittelalterlichen und barocken Gebäuden. Von der Hauptstraße aus zweigen sich die kleinen, romantischen  Gassen und Treppen ab und führen durch die Altstadt.

In den Gassen befinden sich viele Restaurants, Geschäft und Galerien. Wir haben in einem gemütlichen, kleinen Restaurants abseits des Trubels in einer Seitengasse gut und ein leckeres mediterranes Menü genossen.
Die Restaurants haben die Speisekarten mit den Preisen meist draußen liegen und man kann sich vorher über das Speiseangebot informieren.


Collage Dubrovnik
Impressionen Dubrovnik 


Auch die Kirchen und Klöster sind manchmal in den verwinkelten Gassen und nur über die Treppen erreichbar. Es geht über viele Stufen hinauf und hinab, man muss schon gut zu Fuß sein.


St. Blasius Kirche 

(Bild 1)
Die aus dem frühen 18. Jahrhundert erbaute Kirche ist dem Schutzheiligen Dubrovniks geweiht. Jedes Jahr finden um den barocken Kuppelbau verschiedene Festivals und Veranstaltungen statt.

(Bild 2)
Die gotische Ikone, die Statue des St. Blasius steht auf dem Hauptaltar der Kirche.


Collage Dubrovnik
Bild 1: ST. Blasius Kirche    Bild 2: St. Blasius Kirche innen
Bild 3: St. Ignatius Kirche          Bild 4: Onofrio Brunnen

St. Ignatius Kirche 

(Bild 3)
Der barocke Bau stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist über eine barocke spanische Treppe zu erreichen und liegt neben einen Jesuitenkolleg. Bei unserem Besuch war gerade eine Hochzeitsgesellschaft mit Musik und Gesang Vorort.

Onofrio Brunnen 

(Bild 4 )
Der aus dem 15. Jahrhundert stammende Brunnen  ist ein beliebter Ort, um eine erfrischende Pause einzulegen. Das leckere Trinkwasser wird von den Bewohnern und Besuchern gerne genossen. Verschiedene Führungen starten vom Brunnen aus durch die Altstadt.


Festung Lovrijena

Am westlichen Eingang steht die Festung Lovrijenac aus dem 14. bis 16. Jahrhundert und diente der Verteidigung der Stadt bei  Angriffen vom Lande und vom Meer aus. Sie gehört zu einem der Schauplätze von Game of Thrones.


Die Stadtmauer

Von weiten sieht man die prachtvolle Stadtmauer von Dubrovnik, an der vom 10. bis 16. Jahrhundert gebaut wurde. Es ist ein besonderes Erlebnis die ca. 1940 m lange Mauer entlang zu gehen. Drei verschiedene Zugänge gibt es die man wählen kann und es gehören 16 Türme und 5 Festungsanlagen zu der Wehrmauer.


Stadtmauer von Dubrovnik
Blick auf die imposante Stadtmauer


Stadtmauern
Entlang der Stadtmauer 


Stadtmauer
Beleuchtete Stadtmauer 

In Dubrovnik gibt es so viel zu sehen und wir haben einige schöne Tage dort verbracht. Wir sind entweder mit dem Wassertaxi oder mit dem Bus  Nr. 10 in die Stadt gefahren, den mit dem Wohnmobil durch die kleinen, engen Straßen wollten wir nicht fahren. Bis spät abends fahren die Busse und so konnten wir noch einige schöne Fotos von der beleuchteten  Stadt machen.



Dubrovnik
Dubrovnik 



Abschied von Dubrovnik 


Eine wunderschöne Zeit in Dubrovnik verbracht und viel gesehen und erlebt. Hoffe der Artikel gefällt euch und würde mich über einen Kommentar freuen. Wart ihr schon in Dubrovnik? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir doch.

Bis bald eure Bo.

Ihr  findet mich auch auf: 


Kennt ihr schon: 


Zwischenstopp Umag,Brodarica und Ston










E-Mail-Adresse eingeben:


Zugestellt von FeedBurner

Kommentare

  1. Es ist als wenn man dabei ist, tolle Bilder von einer Stadt die ich gerne mal Live sehen möchte. Ich kann gar nicht sagen ob ich die Stadt am Tag, oder im dunkeln lieber mag. Beides hat das besondere etwas. Freue mich auf mehr Bilder von euren Urlaub.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ja es war wirklich ganz toll, die Stadt viel zu bieten. Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort.

      Löschen
  2. Sehr schöne Bilder! Ich war vor kurzem das erste Mal dort und es hat mir ausgesprochen gut gefallen :-) Etwas hat schon den Eindruck, in einem Film zu sein, da es manchmal fast schon zu schön um wahr zu sein war.
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar.
      Wir hatten eine tolle Zeit in Dubrovnik und die Bilder sagen das aus.

      Löschen
  3. Wow, das sind ja traumhafte Bilder! Ich habe schon vor Jahren mit Kroatien geliebäugelt und hätte in diesem Zuge dann auch Dubrovnik besucht. Aber leider kam es bisher nicht dazu. Hast du denn viele Dampfer gesehen? Ich kenne diese Bilder, wo man die Mauern der Stadt sieht und dahinter riesengroße Touristenschiffe wie die Aida zum Beispiel. Das stelle ich mir dann nicht so schön vor.. :/

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    www.dailymaybe.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Die großen Schiffe dürfen nicht in den alten Hafen, sondern auf der anderen Seite der Stadt.

      Löschen
  4. Da sind ja richtig schöne Impressionen entstanden. Ich war leider noch nie in der Ecke.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Es lohnt sich die Stadt mal anzuschauen

      Löschen
  5. Wie malerisch, vor allem die Bilder mit dem blauen Meer :)

    Wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  6. Schöbe Bilder. Nach Dubrovnik will ich auch unbedingt noch. Danke also für den Artikel. Katharina von sonahundsofern.com

    AntwortenLöschen
  7. Dubrovnik steht bereits auf meiner Liste, seit eine Freundin da war und nur noch schwärmte. Dein Beitrag verstärkt mich noch in den Wunsch, die Stadt zu besuchen. Wunderschöne Bilder.
    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  8. Richtig tolle Bilder. Irgendwann möchte ich/möchten wir auch einmal nach Dubrivnik. Wir verbringen jedes Jahr unseren Urlaub in Rovinj (Istrien) und fahren mit dem Auto dort hin. Bis nach Dubrovnik ist es uns zu weit, gerade weil wir auch unseren Sohn dabei haben, aber wenn er größer ist werden wir es vielleicht einmal wagen oder auch fliegen - deine Bilder sagen mir auf jeden Fall das wir dort wirklich einmal hin müssen.
    LG Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Rovinj waren wir auch schon, gefällt mir auch gut. Von da aus ist es echt weit bis nach Dubrovnik, deswegen machen wir immer Zwischenstopps.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Falls es mit der Kommentarfunktion nicht klappt, sende mir den Kommentar doch per Email: blogbo65@gmail.com
Danke

Google+ Followers

Nun könnt ihr mir auch hier folgen

Blog abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gardasee mit dem Wohnmobil - Peschiera del Garda und Sirmione

"Tor zur Provence" - Sisteron