Print Friendly and PDF

An den Rheinfall mit dem Wohnmobil


Rheinfall
Mit dem Wohnmobil an den Rheinfall


Nach unserem Aufenthalt am Bodensee führte uns unser Weg mit dem Wohnmobil weiter in die Schweiz an den Rheinfall. Wir fuhren über den Grenzübergang in Konstanz, das ist von unserem Stellplatz auf der Insel Reichenau am nächsten gewesen ist. 
Vor der Abfahrt haben wir uns wegen der Vignette für die Schweiz informiert  und solange wir nur die Landstraße zum Rheinfall fahren, brauchen wir auch keine Vignette kaufen. Das ist erfreulich, den die Vignette ist nicht gerade günstig. 



Rheinfall Schaffhausen - Schweiz



Wasserfall
Rheinfall bei Schaffhausen


Der größte und wasserreichste Wasserfall Europas liegt ca. 20 km vom Bodensee entfernt und ist ein absolut grandioses Naturschauspiel. Aus 23 m Höhe fällt eine Unmenge von Wasser in die Tiefe, bis zu 600 m² und von weiten kann man das auch hören. 

Am nördlichen Ufer befinden sich das aus dem 12. Jahrhundert stammende Schlösschen Wörth. Dort ist ein Restaurant untergebracht, von dem aus man einen tollen Blick auf den Rheinfall hat. Früher war das eine Zollstelle gewesen.


Wasserfall
Blick auf den Rheinfall und Schloss Laufen

Am südlichen Ufer ist das Schloss Laufen, die erste Erwähnung ist im Jahre 858 n. Chr. Das Schloss thront auf dem Felsvorsprung und von dort aus kommt man zu dem Panorama-Lift und die Aussichtsplattform, die direkt über dem Rheinfall liegt.  Die Tickets bekommt man für 5  CHF pro Person, im Preis ist der Besuch im Historama inbegriffen.  


Schloss Laufen 
Neben dem Schloss Wörth gibt es noch weiter Restaurants und Snack Bars entlang des Weges zum Rheinfall. Vom Schloss Wörth kann man mit dem Schiff eine Rundfahrt im Becken machen und ganz nah an den Rheinfall heranfahren. Dort kann man an der mittleren Felsinsel aussteigen und über eine steile Treppe bis oben auf die Aussichtsplattform gehen.
Wir haben den Fußweg bis zum Schloss Laufe gewählt und sind auch ganz nah an den Wasserfall gekommen.


Wasserfall
Rheinfall
Wasserfall
Rheinfall mit Blick auf Schloss Wörth


Parken und Übernachten 


Wir habe auf dem großen Parkplatz mit ausgewiesenen Stellplätzen für Wohnmobile geparkt und sind von dort aus zu Fuß zum Rheinfall gelaufen.
Hier ist der Parkplatz in Google Maps mit GPS-Daten.

Es ist ein gemischter Parkplatz und man darf mit dem Wohnmobil 24 Stunden dort stehen. Vorort gibt es Toiletten und Duschen, aber kein Stromanschluss. Es ist aber ein sehr teuere Parkplatz mit 5 € für die erste Stunde und so viel ich mich erinnere 2 € jede weitere Stunde. Aber da wir schon mal da waren, haben wir in Ruhe den Rheinfall besichtigt und sind am nächsten Morgen sehr früh wieder gefahren.

Es lohnt sich den Rheinfall zu besuchen, ein atemberaubendes Naturschauspiel. Man spürt und hört mit welcher Kraft das Wasser hinabstürzt. 

In der Nähe 

Auch die Stadt Schaffhausen mit der kreisrunden Festung Munot und den mittelalterlichen Gassen ist einen Besuch wert.

Etwas weiter liegt das mittelalterliche Städtchen Stein am Rhein mit einer tollen Altstadt, den schönen Rathaus und dem Kloster.


Ein Spaziergang durch die kleinen Gassen von Stein am Rhein mit dem reich bemalten Rathaus. Ein Besuch der best erhaltenen, mittelalterlichen Klosteranlage St. Georgen am unteren Teil der Stadt lohnt sich.



Rathaus
Rathaus von Stein am Rhein

Die schönen Malereien der kleinen Häuser am Marktplatz mit dem Marktbrunnen. 



Nach einen Spaziergang durch die kleinen Gassen kommt man über eine Brücke auf die anderen Seite des Rheins. Dort thront die Burg Hohenklingen, die man besichtigen kann und dort kann man auch sehr gut essen.


Stadt
Stein am Rhein


Es gibt entlang der Strecke am Rhein bis zum Bodensee einige schöne Orte die man sich anschauen kann. Unsere Reise mit dem Wohnmobil führte uns weiter, wieder zurück in den Schwarzwald, in die Wutachschlucht zum Wandern.

Unsere Route begann in Alpirsbach und Triberg und ging weiter an den Bodensee.

Ich hoffe der Reisebericht hat euch gefallen und ich konnte euch einige Informationen weitergeben. Wenn ihr wissen wollt wie unsere Reise weitergeht, abonniert einfach meinen Blog per Email.

Bis bald eure Bo.

Ihr findet mich auch auf:
Google+
Über ein gefällt mir und einen Kommentar würde ich mich freuen.
Wenn du über den nächsten Post informiert werden willst, einfach meinen Blog per Email abonnieren.
           
E-Mail-Adresse eingeben:


Zugestellt von FeedBurner

Kommentare

Google+ Followers

Nun könnt ihr mir auch hier folgen

Blog abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gardasee mit dem Wohnmobil - Peschiera del Garda und Sirmione

"Tor zur Provence" - Sisteron